2-G-Regelung im Schützenhaus

 

Gemäß der erneuten Verschärfung der Hessen- und bundesweiten Corona-Vorschriften, sind wir gezwungen, ab dem 25.11.2021 bis auf Widerruf den Schießbetrieb konsequent auf 2G umzustellen. Das bedeutet, dass jeder Schütze unaufgefordert beim Betreten des Schützenhauses dem Leitenden seinen Impf- oder Genesen-Nachweis vorzuzeigen hat.

 

Zuwiderhandlungen führen zu einem Standverweis und im Wiederholungsfall zu einem Hausverbot. Weitere Konsequenzen wie eine behördliche Meldung oder einen Ausschluss aus dem Verein behalten wir uns bei schweren Verstößen vor.

 

Als Vereinsvorstand missfällt es uns, unsere Mitglieder in dieser Strenge gängeln zu müssen - aber uns sind hier die Hände gebunden. Wenn wir uns nicht strikt an die Vorschriften halten, drohen dem Verein empfindliche Geldstrafen und Schlimmeres.

Wir bitten daher weiterhin um Euer Verständnis und Eure Mitwirkung


Ausnahmen gelten für Personen, die per Attest nachweisen können,

dass sie sich nicht impfen lassen dürfen sowie für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.




- Es gilt weiterhin eine Maskenpflicht -

Die Maske darf nur am Tisch sitzend oder

unmittelbar auf dem einzelnen Schießstand abgenommen werden.




Der Vorstand bedankt sich schon heute

über die Einhaltung der Vorgaben



Unsere Schießstände



 

Schützengilde 1926 Altenhaßlau e.V.

 

Postanschrift:

Auf der Bleiche  5 - 63517 Rodenbach 

 

Schützenhaus und Schießstand: siehe Anfahrt

 

Tel.-Nr.: 06184-52494

E-Mail: vorstand@sgi-altenhasslau.de